AGB und Verbraucherinformationen, Widerrufsbelehrung

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich, Vertragsschluss

(1) Diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen sind Inhalt des Nutzungsverhältnisses zwischen der upjers GmbH, Hafenstraße 13, 96052 Bamberg (Betreiber) und den Nutzern der elektronischen Unterhaltungsangebote (Services) des Verwenders (Nutzer). Vertragsbedingungen des Nutzers werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn der Betreiber ausdrücklich schriftlich zustimmt. Mit der Anmeldung des Nutzers im Spieleportal oder für einen Service (d.h. mit dem Abschicken eines Antrags auf Erstellung einer Zugangsberechtigung (Account-Öffnung) und mit dem Einloggen in die Plattform des jeweiligen Service akzeptiert der Nutzer die Nutzungsbedingungen. Bei der Anmeldung wird der Nutzer aufgefordert, den Nutzungsbestimmungen zuzustimmen. Die Nutzungsbedingungen gelten für jedwede Nutzung der Services, auch zukünftige Verträge, Angebote, Leistungen und Lieferungen des Betreibers.

(2) Die Nutzungsbedingungen werden auf dem Spieleportal und im Rahmen der Services veröffentlicht. Nutzungsbedingungen können in den Arbeitsspeicher geladen, auf einen dauerhaften Datenträger gespeichert oder ausgedruckt werden. Auf Anfrage des Nutzers können die Nutzungsbedingungen jedoch auch zugesandt werden.

(3) Zusätzlich bzw. ergänzend zu diesen Nutzungsbedingungen gelten Spielregeln und Spielanleitungen, die im Zusammenhang mit den jeweiligen Services aufgeführt sind.

(4) Die Services richten sich ausschließlich an Verbraucher im Sinne von § 13 BGB. Die Nutzung der Services zu Erwerbszwecken oder sonstigen gewerblichen Zwecken ist ausgeschlossen. Nutzungsberechtigt sind alle Personen, die zum Zeitpunkt der Anmeldung das 18. Lebensjahr vollendet haben. Minderjährige sind nur mit Einwilligung ihres gesetzlichen Vertreters zur Nutzung der Services berechtigt.

(5) Mit der Anmeldung versichert der Nutzer ausdrücklich seine Volljährigkeit und Geschäftsfähigkeit bzw. - bei Minderjährigen - das Vorliegen der Einwilligung des gesetzlichen Vertreters.

(6) Das Nutzungsverhältnis beginnt mit der Anmeldung des Nutzers zu dem Spieleportal oder einem bestimmten Service und der Annahme der Anmeldung durch den Betreiber in Form der Erstellung einer Zugangsberechtigung (Account). Es endet mit der Kündigung des Nutzers, etwa durch Löschung seines Accounts, oder durch Sperrung oder Löschung des Accounts durch den Betreiber sowie durch Kündigung durch den Betreiber.

(7) Mit dem Absenden des Anmeldeformulars gibt der Nutzer ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Servicenutzungsvertrages (auch "Antrag auf Eröffnung eines Service-Accounts") ab. Dazu sind alle Datenfelder des Registrierungsformulars vollständig und richtig auszufüllen.

(8) Die in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen genannten Verträge zwischen dem Betreiber und dem Nutzer kommen mit Annahme des Antrags auf Abschluss eines Servicenutzungsvertrages bzw. mit der Annahme des Antrages auf Abschluss eines Vertrages über die Nutzung von Zusatzleistungen durch den Betreiber zustande. Die Annahme kann ausdrücklich oder durch die erste Erfüllungshandlung des Betreibers erfolgen. Der Zugang des Antrags auf Eröffnung eines Service-Accounts bzw. des Angebots zur Nutzung der Zusatzleistungen wird vom Betreiber unverzüglich auf elektronischem Weg an die vom Nutzer angegebene E-Mail Adresse bestätigt. Die Zugangsbestätigung stellt keine verbindliche Annahme des Nutzerantrags dar. Die Zugangsbestätigung kann aber mit der Annahmeerklärung verbunden werden.

§ 2 Leistungsumfang

(1) Der Betreiber ermöglicht dem Nutzer grundsätzlich die Teilnahme an seinen Services in ihrer jeweiligen Fassung durch die Zurverfügungstellung im Internet. Der Nutzer hat die technischen Voraussetzungen zur Teilnahme an den Services selbst sicherzustellen.

(2) Der Nutzer hat keinen Anspruch auf Teilnahme an den Services des Betreibers. Insbesondere behält der Betreiber sich vor, eine Anmeldung zu einem oder mehreren Services ohne Begründung abzulehnen oder zu beschränken.

(3) Der Betreiber gewährleistet nicht, dass die Services den Anforderungen des Nutzers entsprechen. Insbesondere übernimmt der Betreiber keine Gewähr bezüglich der Eignung der Services für den von dem Nutzer verfolgten Zweck.

(4) Der Nutzer wird darauf hingewiesen, dass eine jederzeitige, ununterbrochene und vollumfängliche Verfügbarkeit der Services für den Nutzer nicht möglich ist. Der Betreiber gewährleistet jedoch eine Erreichbarkeit der Spiele von 92% (Zweiundneunzig Prozent) im Jahresmittel. Hiervon ausgenommen sind Zeiten, in denen die Server auf Grund von technischen oder sonstigen Problemen, die nicht im Einflussbereich des Betreibers liegen (höhere Gewalt, Verschulden Dritter usw.), über das Internet nicht zu erreichen sind, sowie Zeiten, in denen routinemäßige Wartungsarbeiten durchgeführt werden. Der Betreiber kann den Zugang zu den Services beschränken, sofern die Sicherheit des Netzbetriebes, die Aufrechterhaltung der Netzintegrität, insbesondere die Vermeidung schwerwiegender Störungen des Netzes, der Software oder gespeicherter Daten dies erfordern.

(5) Die Services unterliegen einer steten Weiterentwicklung, Anpassung und Veränderung. Aus diesem Grund kann der Betreiber die inhaltliche, optische, technische und sonstige Erscheinungsform seiner Services jederzeit anpassen. Ein Anspruch des Nutzers auf Einhaltung bestimmter technischer Rahmenbedingungen oder Gegebenheiten besteht dabei nicht. Der Nutzer erhält lediglich ein Nutzungsrecht an dem jeweiligen Service in der jeweils aktuellen Form.

Der Nutzer hat keinen Anspruch auf Aufrechterhaltung der Services in der bei Vertragsschluss bestehenden Version.

Der Betreiber behält sich vor, den Betrieb der Services jederzeit, ohne Angabe von Gründen, einzustellen. In diesem Fall kann der Nutzer nach Maßgabe von § 3 Absatz 5 a) verlangen, dass ihm bereits geleistete Entgelte (bspw. für Premiumwährung) entweder für einen anderen vom Betreiber angebotenen Service gutgeschrieben werden oder der Betreiber im Voraus bezahlte Entgelte zurückerstattet. Weitere Ansprüche des Nutzers wegen Einstellung von Services sind ausgeschlossen.

(6) Hinweise, Tipps und Ratschläge zum Ablauf der Services, die der Betreiber und seine Mitarbeiter sowie seine Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen erteilen, sind stets unverbindlich. Der Nutzer hat keinen Anspruch auf Ausgleich von Nachteilen, die ihm hierdurch entstehen.

(7) Soweit nicht ausdrücklich in der Leistungsbeschreibung der Services anders aufgeführt, sind die vom Betreiber zur Verfügung gestellten Services entgeltfrei. Die Bestimmungen des § 3 bleiben hiervon unberührt.

§ 3 Premiumwährung, Zusatzleistungen, Zahlungsbedingungen

(1) Der Betreiber bietet dem Nutzer bei einzelnen Services gegebenenfalls die Möglichkeit, gegen Entgelt sogenannte Premiumwährung (Coins, Diamanten, Kohle, Edelsteine, Farbsplitter,…) zu erwerben. Die Kosten für Premiumwährung werden auf der jeweiligen Internetseite des Services bekannt gegeben. Der Erwerb setzt einen zusätzlichen – vom Servicenutzungsvertrag unabhängigen - Vertragsschluss voraus (Vertrag über die Nutzung von Zusatzleistungen). Dieser erfolgt im Rahmen eines gesonderten und deutlich gekennzeichneten Bestellvorganges. Der Bestellvorgang schließt mit der „Kaufen“ Schaltfläche ab. Der Nutzer gibt mit der Betätigung dieser Schaltfläche eine rechtsverbindliche Willenserklärung ab, die Ihn bei Vertragsschluss zur Zahlung des jeweiligen Entgelts verpflichtet.

(2) Mittels Premiumwährung hat der Nutzer die Gelegenheit, einzelne Zusatzleistungen gegenüber einem normalen Account zu buchen. Die Buchung bestimmter Zusatzleistungen ist kein eigenständiger Vertrag, sondern lediglich das einseitige Leistungsbestimmungsrecht des Nutzers im Rahmen des unter § 3 Absatz 1 genannten Vertrages. Die genaue Beschreibung der gebuchten Zusatzleistungen und die Zahl der dafür einzusetzenden Premiumwährung erfolgt gesondert auf der Internetseite des jeweiligen Services und variiert je nach Service. Die Premiumwährung gilt jeweils nur für den Service, für den sie erworben wurde und ist grundsätzlich nicht übertragbar. Die Gültigkeit der Premiumwährung ist begrenzt auf 12 Monate ab Erwerb.

(3) Für die Zusatzleistungen gelten zusätzlich zu diesen Nutzungsbedingungen die jeweiligen Leistungsbeschreibungen als Sonderbedingungen. Der Betreiber behält sich vor, Art, Umfang und Inhalt der Zusatzleistungen zu ändern.

Insbesondere behält sich der Betreiber vor, im Zuge der Weiterentwicklung und Anpassung der Services, einzelne Zusatzleistungen zu ändern, nicht mehr anzubieten und/oder auch kostenlos in die Services zu integrieren.

(4) Eine Verpflichtung zum Erwerb von Premiumwährung besteht nicht. Die Zusatzleistungen können in einmaligen Leistungen bestehen oder zeitlich beschränkt sein. Zeitlich beschränkte Zusatzleistungen fallen nach Ablauf der gebuchten Zeit wieder weg und können dann erneut gebucht werden, wenn sie vom Betreiber noch angeboten werden.

(5) Eine Erstattung oder ein Wertersatz für einmal erworbene und zur Nutzung von Zusatzleistungen eingesetzte Premiumwährung ist grundsätzlich nicht möglich. Dies gilt nicht, wenn der Vertrag über die Nutzung von Zusatzleistungen wirksam gem. § 4 widerrufen wurde. Dies gilt ferner nicht, wenn die Services oder die vom Nutzer gebuchten Zusatzleistungen durch den Betreiber während der vertraglich vereinbarten Nutzungsdauer geändert, bzw. eingestellt oder kostenlos angeboten werden.

(a) Premiumwährung, die innerhalb von zehn Wochen vor Einstellung eines Services entgeltlich erworben wurde, kann in gleichwertige Premiumwährung für einen anderen (von dem Nutzer zu bestimmenden) Service des Betreibers umgetauscht werden. Alternativ kann der Nutzer eine Erstattung von Premiumwährung verlangen, die er innerhalb von zehn Wochen vor Einstellung des Services von dem Betreiber entgeltlich erworben hat. Ein entsprechendes Verlangen muss der Nutzer innerhalb von zehn Wochen ab dem Erwerb der Premiumwährung in Textform an support@upjers.com richten.

(b) Sofern der Nutzer bereits im Voraus für einen bestimmten Zeitraum Premiumwährung für die Nutzung von Zusatzleistungen eingesetzt hat und diese Zusatzleistungen aus vom Betreiber zu vertretenden Gründen nicht nutzen kann (bspw. Einstellung der Zusatzleistungen, dauerhafte Unverfügbarkeit der Zusatzleistungen, Aufnahme und Anbietung der Zusatzleistungen in den kostenlosen Services), wird der Betreiber vorrangig andere Zusatzleistungen als Ersatz anbieten oder den entrichteten Betrag (bzw. den Wert der Premiumwährung) an den Nutzer - zeitanteilig - erstatten. Das Recht des Nutzers, den Vertrag über die Nutzung von Zusatzleistungen wegen der nicht nutzbaren Zusatzleistungen nach § 8 Absatz 4 außerordentlich zu kündigen, bleibt hiervon unberührt. Weitere Ansprüche des Nutzers sind ausgeschlossen.

(6) Für die Nutzung von Zusatzleistungen ist der Betreiber berechtigt, Leistungsentgelte in Form von Premiumwährung im Voraus zu verlangen. Die Entgelte für den Erwerb von Premiumwährung werden mit Abschluss des Vertrages, d.h. mit der Bestätigung über den Erwerb der Premiumwährung, sofort fällig. Der Betreiber bietet verschiedene Zahlungsmethoden an. Der Nutzer hat keinen Anspruch darauf, dass der Betreiber bestimmte Zahlungsmethoden anbietet oder aufrechterhält. Die Entgelte werden entsprechend der Wahl des Nutzers eingezogen. Der Nutzer wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Payment-Dienstleister, die abhängig von der gewählten Zahlungsmethode für den Betreiber die Entgelte einziehen, nur einen Teil der von ihnen beim Nutzer eingezogenen Entgelte dem Betreiber gutschreiben. Außer im Falle eines wirksamen Widerrufes beschränkt sich ein Anspruch des Nutzers auf Rückzahlung oder Erstattung von Entgelten grundsätzlich auf den vom Betreiber tatsächlich erhaltenen Netto-Betrag. Der vom Payment-Dienstleister einbehaltene Betrag wird nicht vom Betreiber zurückerstattet.

(7) Im Verzugsfall ist der Betreiber berechtigt, die Zusatzleistungen einzustellen, sowie den betroffenen Account des Nutzers sofort zu sperren. Die Verpflichtung des Nutzers zur Zahlung des vereinbarten Entgelts bleibt hiervon unberührt.

(8) Entstehen dem Betreiber durch ein vom Nutzer zu vertretendes Verhalten Rückbelastungen oder Stornierungen, so trägt dieser die hieraus dem Betreiber entstehenden Kosten. Der Betreiber ist in diesem Fall berechtigt, diese Kosten zusammen mit dem ursprünglichen Entgelt abermals einzuziehen.

(9) Mit Forderungen des Betreibers kann der Nutzer nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenansprüchen aufrechnen. Der Nutzer kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht. Die Abtretung von Ansprüchen des Nutzers gegen den Betreiber an Dritte ist ausgeschlossen.

§ 4 WIDERRUFSBELEHRUNG bzgl. Premiumwährung und Zusatzleistungen

Widerrufsrecht:


Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

upjers GmbH
Hafenstraße 13
96052 Bamberg


Telefon: +49 (0) 951-510908
Telefax: +49 (0) 951-510908102
E-Mail: agb@upjers.com


mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Muster-Widerrufsformular:


(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)
- An upjers GmbH, Hafenstraße 13, 96052 Bamberg; Telefax: +49 (0) 951-510908102; E-Mail: agb@upjers.com
- Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
- Bestellt am (*)/erhalten am (*)
- Name des/der Verbraucher(s)
- Anschrift des/der Verbraucher(s)
- Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
- Datum

_________
(*) Unzutreffendes streichen.


Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs


Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.



Ende der Widerrufsbelehrung

Besonderer Hinweis: Vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn upjers mit der Ausführung des Vertrages begonnen hat, nachdem Sie ausdrücklich zugestimmt haben, dass upjers mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt, und Sie Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie durch Ihre Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrages Ihr Widerrufsrecht verlieren.

§ 5 Mängelansprüche

(1) Der Betreiber stellt dem Nutzer den Zugang zu den Services und den Zusatzleistungen in der jeweils aktuellen Fassung zur Verfügung. Der Nutzer hat keinen Anspruch auf Aufrechterhaltung oder Herbeiführung eines bestimmten Zustandes / Funktionsumfangs der Services und Zusatzleistungen.

(2) Dem Nutzer ist bewusst, dass die vom Betreiber im Rahmen der Services zur Verfügung gestellte Software - wie jede Software - nie völlig fehlerfrei sein kann. Als mangelhaft gelten die Services also nur, wenn ihre Spielbarkeit schwer und nachhaltig gestört ist.

(3) Zum eigenen Schutz des Nutzers und insbesondere aus Beweissicherungsgründen wird dem Nutzer empfohlen, sämtliche Rügen schriftlich oder per E-Mail an den Betreiber zu richten.

(4) Von etwaigen Mängelansprüchen ausgeschlossen sind grundsätzlich solche Fehler, die durch äußere Einflüsse (höhere Gewalt usw.), die nicht vom Betreiber zu vertreten sind, oder durch vom Nutzer zu vertretende Bedienungsfehler oder durch nicht vom Betreiber durchgeführte oder nicht ihm zuzurechnenden Änderungen oder sonstige Manipulationen, entstehen.

(5) Garantien im Rechtssinne werden vom Betreiber nicht übernommen, soweit nicht ausdrücklich anders schriftlich vereinbart.

§ 6 Haftung

(1) Soweit der Betreiber Leistungen entgeltfrei erbringt, haftet er keinesfalls für andere als grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachte Schäden.

(2) Soweit der Betreiber für Leistungen ein Entgelt fordert, haftet er bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit uneingeschränkt.

(3) Bei leichter Fahrlässigkeit haftet der Betreiber nur im Fall der Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten. Unter wesentlichen Vertragspflichten, auch sog. Kardinalspflichten im Sinne der Rechtsprechung, sind solche Pflichten zu verstehen, die die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglichen und auf deren Erfüllung der Nutzer vertrauen darf. Die Ersatzpflicht ist der Höhe nach auf den vorhersehbaren und vertragstypischen Schaden beschränkt.

(4) Vorstehende Haftungsausschlüsse gelten jedoch nicht für die Haftung bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Sie gelten ferner nicht, soweit der Schaden auf der Verletzung einer Garantie beruht. Die Haftung des Betreibers nach dem Produkthaftungsgesetz sowie im Anwendungsbereich des § 44 a TKG bleibt unberührt.

(5) Vorstehende Haftungsausschlüsse bzw. -beschränkungen gelten auch im Hinblick auf die Haftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Betreibers insbesondere zugunsten der Anteilseigner, Mitarbeiter, Vertreter, Organe und deren Mitgliedern betreffend ihre persönliche Haftung.

(6) Der Betreiber distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten sämtlicher Seiten, auf die direkte oder indirekte Verweise ("Links") aus dem Angebot des Betreibers bestehen. Der Betreiber übernimmt für diese Inhalte und Seiten keine Haftung. Für die Inhalte dieser Seiten sind die Anbieter der jeweiligen Seiten selbst verantwortlich. Eine Kontrolle der verlinkten Informationen durch den Betreiber erfolgt nicht. Verstöße der fremden Inhalte gegen geltendes Recht sind dem Betreiber nicht bekannt. Bei entsprechender Benachrichtigung wird der Link selbstverständlich umgehend gelöscht.

(7) Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Nutzers ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.

§ 7 Pflichten des Nutzers

(1) Der Nutzer verpflichtet sich, seine Zugangsdaten zu den einzelnen Services geheim zu halten. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht zulässig.

(2) Der Nutzer verpflichtet sich, für jeden Service nur einen Account zur gleichen Zeit zu nutzen. Die gleichzeitige Nutzung von mehreren Accounts bei einem Service (sog. Multi-Using) ist nicht zulässig.

(3) Die Nutzung von externen Scripts oder Programmen zur Automatisierung der Teilnahme an den Services (sog. Bots) durch den Nutzer ist nicht zulässig.

(4) Der Nutzer verpflichtet sich, sich durch Programmierfehler oder -lücken der Services (sog. Bugs) vorsätzlich keinen Vorteil bei der Nutzung der Services zu verschaffen. Bereits erlangte Vorteile sind wieder herauszugeben bzw. auszugleichen und können durch den Betreiber rückgängig gemacht werden. Der Nutzer hat tatsächliche oder mutmaßliche Bugs oder Unregelmäßigkeiten geheim zu halten und dem Betreiber unverzüglich zu melden.

(5) Der Nutzer verpflichtet sich, im Rahmen der Services keine Bilder, Links, Namen, Worte oder sonstigen Äußerungen mit werbenden, politischen, beleidigenden, sexistischen, pornografischen oder sonstigen moralisch verwerflichen oder anstößigen, insbesondere rassistischen sowie rechts- oder linksextremen Inhalten zu verbreiten. Weiterhin verpflichtet sich der Nutzer, keine rechtlich geschützten Begriffe, Namen oder Bilder zu verwenden. Im Zweifelsfall hat der Nutzer vom Betreiber gerügte Inhalte unverzüglich zu entfernen bzw. hat der Betreiber das Recht, diese selbst zu entfernen.

(6) Den Anordnungen des Betreibers und seiner Mitarbeiter sowie seiner Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen hat der Nutzer Folge zu leisten. Dies gilt insbesondere auch für die Anweisungen der Administratoren und Moderatoren eines eventuell zu dem jeweiligen Service gehörigen Forums.

(7) Eine schuldhafte Zuwiderhandlung gegen die vorbezeichneten Pflichten berechtigt den Betreiber zum sofortigen und jederzeitigen Ausschluss des Nutzers von der weiteren Teilnahme an den betroffenen Services und zur Sperrung oder Löschung des betreffenden Accounts des Nutzers. Eine Erstattung oder ein Wertersatz für einem oder mehreren Accounts zum Zeitpunkt der Löschung oder Sperrung noch gutgeschriebene Coins oder für bereits gebuchte und noch gültige Zusatzleistungen erfolgt nicht.

§ 8 Kündigung

(1) Der Nutzer ist berechtigt, seine Teilnahme an einzelnen, mehreren oder allen Services jederzeit ohne Begründung und ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen.

(2) Der Betreiber ist berechtigt, einzelne, mehrere oder alle Services jederzeit ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen, wenn der oder die Services eingestellt werden.

(3) Hat der Nutzer im Voraus mittels Premiumwährung Zusatzleistungen für eine bestimmte Laufzeit gebucht so ist für diese Laufzeit das Recht zur ordentlichen Kündigung ausgeschlossen.

(4) Das Recht beider Parteien den Servicenutzungsvertrag bzw. den Vertrag über die Nutzung von Zusatzleistung jederzeit aus wichtigem Grund zu kündigen (außerordentliche Kündigung) bleibt unberührt.

(5) Hat der Betreiber die außerordentliche Kündigung des Servicenutzungsvertrages bzw. des Vertrages über die Nutzung von Zusatzleistungen zu vertreten, werden dem Nutzer die von ihm im Voraus über den Beendigungszeitraum hinaus geleistete Entgelte bzw. ein Wertersatz für die eingelöste Premiumwährung (insbesondere für Zusatzleistungen) anteilig zurückerstattet. Weitere Ansprüche des Nutzers sind ausgeschlossen, sofern nicht anders in diesen Nutzungsbedingungen vereinbart.

(6) Der Betreiber ist insbesondere aber nicht ausschließlich zur Kündigung aus wichtigem Grund berechtigt, wenn
- der Nutzer mit der Zahlung der Entgelte mit einem Betrag in Höhe von mindestens 5 Euro in Verzug gerät und trotz zweifacher Mahnung nicht zahlt;
- der Nutzer schuldhaft gegen die Regeln der Services verstößt und trotz Abmahnung den Verstoß nicht einstellt; einer Abmahnung bedarf es nicht, wenn für den Betreiber ein Festhalten am Vertrag unzumutbar ist, beispielsweise im Falle von besonders schwerwiegenden Verstößen (mehrere Accounts pro Spieler, strafbare Handlungen, ...);
- der Nutzer seinen Account vier Wochen lang und trotz Abmahnung nicht genutzt hat.

(7) Wenn auf der Plattform der Services nicht die Möglichkeit der Kündigung durch eine spezifische Funktion vorgesehen ist, hat jedwede Kündigung in Textform (E-Mail) zu erfolgen. Die außerordentliche Kündigung hat stets unter Angabe von Gründen zu erfolgen.

(8) Aus technischen Gründen erfolgt die endgültige Löschung der Benutzerdaten und des Accounts erst mit einer Verzögerung von wenigen Tagen.

(9) Im Falle einer berechtigten Kündigung durch den Betreiber aus wichtigem Grund besteht seitens des Nutzers kein Anspruch auf Erstattung oder Wertersatz für die von der Kündigung betroffenen Services bzw. Zusatzleistungen.

§ 9 Schriftform

Nebenabreden zu diesen Allgemeinen Nutzungsbedingungen sowie Änderungen, Ergänzungen oder Aufhebungen dieser Nutzungsbedingungen bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Änderung des Schriftformerfordernisses. Hiervon wird die Gültigkeit von individuellen oder ausdrücklichen Vertragsabreden nicht berührt.

§ 10 Übertragung von Rechten

Die Rechte an Inhalten, die ein Nutzer im Rahmen von Services einstellt, verbleiben bei dem jeweiligen Nutzer. Mit der Einstellung räumt der Nutzer dem Betreiber lediglich ein einfaches, unentgeltliches und jederzeit widerrufliches Nutzungsrecht an den Inhalten ein, insbesondere das Recht der öffentlichen Zugänglichmachung.

§ 11 Salvatorische Klausel, Sonstiges

(1) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

(2) Für diese Nutzungsbedingungen und alle auf Basis dieser Nutzungsbedingungen abgeschlossenen Verträge gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung des UN-Kaufrechts über den Kauf beweglicher Sachen sowie der Kollisionsregeln des Deutschen internationalen Privatrechts sind ausgeschlossen.

(3) Falls der Nutzer nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus der Bundesrepublik Deutschland verlegt, ist der Sitz des Betreibers Gerichtsstand. Dies gilt auch, wenn der Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt des Verbrauchers im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

(4) Der Betreiber behält sich das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu ändern oder zu ergänzen, sofern dies notwendig erscheint (bspw. Anpassungen an die Rechts- und Gesetzeslage, Erweiterung des Leistungsspektrums des Betreibers usw.) und der Nutzer hierdurch nicht wider Treu und Glauben benachteiligt wird. Änderungen an diesen Nutzungsbedingungen werden dem Nutzer in geeigneter Weise durch Benachrichtigung mitgeteilt. Die Benachrichtigung erfolgt im Rahmen der Services oder durch Zusendung einer E-Mail an die vom Nutzer angegebene E-Mail Adresse. In jedem Fall wird der Nutzer beim nächsten Einloggen über die Änderung informiert.

(5) Der Nutzer kann nach Benachrichtigung und Kenntnisnahmemöglichkeit innerhalb von einem (1) Monat den Änderungen der Nutzungsbedingungen widersprechen. Es wird dem Nutzer empfohlen, den Widerspruch schriftlich bzw. per E-Mail zu Beweissicherungszwecken an den Betreiber zu richten.

(6) Widerspricht der Nutzer den geänderten Nutzungsbedingungen nicht innerhalb der Frist von einem (1) Monat nach Unterrichtung und Kenntnisnahmemöglichkeit gegenüber dem Betreiber oder nutzt er die Services weiterhin, so werden die geänderten oder ergänzenden Nutzungsbedingungen ihm gegenüber wirksam. Widerspricht der Nutzer fristgemäß, so sind beide Parteien berechtigt, den Vertrag mit einer Kündigungsfrist von einem Monat zu kündigen, sofern nicht bereits nach § 8 ein jederzeitiges Kündigungsrecht besteht. Bis zur Vertragsbeendigung gelten die ursprünglichen Nutzungsbedingungen fort.

(7) Etwaige im Voraus über den Beendigungszeitraum geleistete Leistungsentgelte werden dem Nutzer anteilig zurückerstattet. Weitere Ansprüche des Nutzers sind ausgeschlossen.

(8) Der Betreiber wird in der Unterrichtung über die Änderungen auf die Möglichkeit des Widerspruchs und der Kündigung, die Frist und die Rechtsfolgen, insbesondere hinsichtlich eines unterbliebenen Widerspruchs, besonders hinweisen.

(9) Dem Nutzer wird empfohlen, sich ständig über den Stand der Nutzungsbedingungen und die Leistungs- und Nutzungsbeschreibungen der Services zu informieren.



Stand: Juni 2014


upjers GmbH
vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Klaus Schmitt
Anschrift: Hafenstraße 13, 96052 Bamberg, Deutschland

E-Mail: agb@upjers.com (kein Support)
Tel: +49 (0)951/5109080 (kein Support)
Fax: +49 (0)951/510908102 (kein Support)

Registergericht: Amtsgericht Bamberg
Registernummer: HRB 5558

USt-ID: DE275673923




Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Wir, die upjers GmbH mit Sitz in der Hafenstraße 13, 96052 Bamberg, Deutschland, betreiben die Webseite www.upjers.com und erfassen bestimmte Daten von unseren Besuchern, soweit dies erforderlich ist. In der folgenden Datenschutzerklärung erfahren Sie, was wir mit Ihren Daten, sog. personenbezogenen Daten, machen und warum wir dies tun. Außerdem teilen wir Ihnen mit, wie wir Ihre Daten schützen, wann die Daten gelöscht werden und welche Rechte Sie dank des Datenschutzes haben.

Vorweg: Wir halten die Datenschutzgesetze ein und schützen Ihre Privatsphäre so gut es geht. Wir möchten aber ganz offen sein: Das Internet lebt vom Datenaustausch und weist noch viele Sicherheitslücken auf. Auch wenn Ihre Daten beim Besuch unserer Webseite verschlüsselt werden, besteht spätestens beim Austausch mit fremden Webseiten immer ein Restrisiko. Falls Sie eine andere Webseite besuchen - beispielsweise über einen Link auf unserer Webseite - beachten Sie bitte, dass die vorliegende Datenschutzerklärung für diese fremde Webseite nicht gilt.

Inhaltsübersicht:

  1. Verantwortlicher - An wen kann ich mich wenden?
  2. Datenschutzbeauftragter
  3. Was sind meine Rechte?
  4. Löschung von Daten und Speicherdauer
  5. Wie werden Ihre personenbezogenen Daten geschützt?
  6. Besuch der Webseite
  7. Anfragen an Kunden-Support
  8. Herunterladen von Apps
  9. Registrierung
  10. Nutzung integrierter Games
  11. Social Sign-In & Social Login
  12. Kommunikation in den Games
  13. Zahlungsabwicklung
  14. Newsletter
  15. Cookies
  16. Youtube
  17. Googe Analytics
  18. Werbevideos
  19. Criteo
  20. Social Plug-Ins
  21. Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen
  22. Personenbezogene Daten von Kindern
  23. Änderung der Datenschutzerklärung

1. Verantwortlicher - An wen kann ich mich wenden?

Verantwortlich für diese Webseite ist:

upjers GmbH
Hafenstraße 13
96052 Bamberg

Telefon: +49 (0)951/5109080
Fax: +49 (0)951/510908102
E-Mail: mail@upjers.com

Kunden-Support:
Support-Formular: https://support.upjers.com/de/start
Email: support@upjers.com

2. Datenschutzbeauftragter

Über die Kontaktdaten erreichen Sie auch unseren Datenschutzbeauftragten. Falls Sie konkrete Fragen zu Ihren Daten, deren Löschung oder Ihren Rechten haben, besteht eine direkte Kontaktmöglichkeit zum Datenschutz über die E-Mail-Adresse datenschutzbeauftragter@upjers.com. Falls Sie eine schriftliche Anfrage stellen wollen, genügt der Zusatz „Datenschutz“.

3. Was sind meine Rechte?

Sie können sich jederzeit an uns wenden, wenn Sie Fragen zu Ihren Rechten im Datenschutz haben oder eines Ihrer nachfolgenden Rechte geltend machen möchten:

4. Löschung von Daten und Speicherdauer

Sofern nicht anders angegeben, löschen wir Ihre Daten, sobald diese nicht mehr benötigt werden. Eine Sperrung oder Löschung Ihrer Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch ein Gesetz vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht. Bestimmte Daten müssen womöglich aus gesetzlichen Gründen länger aufbewahrt werden. Sie können selbstverständlich jederzeit Auskunft über die gespeicherten Daten verlangen.

5. Wie werden Ihre personenbezogenen Daten geschützt?

Wir werden alle sinnvollen und geeigneten Maßnahmen ergreifen, um die von uns gespeicherten personenbezogenen Informationen vor Missbrauch, Verlust oder unbefugtem Zugriff zu schützen. Dazu haben wir eine Reihe von technischen und organisatorischen Maßnahmen ergriffen. Dies umfasst Maßnahmen, um mit jedweden mutmaßlichen Datenverletzungen umzugehen.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre personenbezogenen Informationen missbraucht wurden oder verloren gegangen sind oder ein unbefugter Zugriff darauf erfolgt ist, lassen Sie uns dies bitte schnellstmöglich wissen und wenden Sie sich an die oben genannten Kontaktdaten!

6. Besuch der Webseite

Falls Sie sich bloß auf unserer Webseite umschauen wollen, erfassen wir keine personenbezogenen Daten, mit Ausnahme der Daten, die Ihr Browser übermittelt, um den Besuch der Webseite zu ermöglichen, allen voran:

Die erhobenen technischen Daten können nicht auf Sie zurückgeführt werden und dienen nur anonymen, statistischen Zwecken zur Optimierung unserer Webseite.

Zweck der vorrübergehenden Speicherung der Daten zu Beginn ist die Sicherstellung der Verbindung, sowie die Erreichbarkeit und die korrekte Darstellung unserer Webseite.

Rechtsgrundlage ist das sogenannte berechtigte Interesse, das im Rahmen der vorgenannten Schutzmaßnahmen, sowie in Einklang mit den europäischen Datenschutzanforderungen aus Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO geprüft wurde.

7. Anfragen an Kunden-Support

Sie haben die Möglichkeit, sich mit unserem Supportteam in Verbindung zu setzten. Bei Klicken auf „Support“ auf unseren Webseiten werden Sie an https://support.upjers.com/de/start weitergeleitet. Eine Anfrage ist außerdem per E-Mail an support@upjers.com möglich.

Folgende Daten können von uns angefragt werden:

Als Schutzmaßnahme erfolgt die Supportanfrage über eine verschlüsselte Verbindung. Außerdem wenden wir den Grundsatz der Datenminimierung an und erfassen nur die tatsächlich erforderlichen Daten im Supportformular. Nach der erfolgreichen Kontaktaufnahme mit Ihnen und Beendigung des Supportes, werden Ihre Daten unmittelbar gelöscht.

Zweck der abgefragten Daten ist einzig und allein die Kontaktaufnahme und der Kundensupport mit Ihnen, weshalb die Daten auch nur hierfür verwendet werden.

Rechtsgrundlage ist neben Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO) die Durchführung und Erfüllung des Vertrages (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO).

8. Herunterladen von Apps

Über unsere Webseite können Sie über einen Link auch zu unseren Spiele-Angeboten für mobile Endgeräte (nachfolgend: Apps) in den App Stores gelangen.

Beim Herunterladen einer App werden erforderliche Informationen von dem jeweiligen App-Store erhoben, insbesondere Zeitpunkt des Downloads, Titel, Sprachversion und eine Advertiser ID/individuelle Gerätekennziffer. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss und sind nicht dafür verantwortlich. Die App-Stores stellen in einer eigenen Datenschutzerklärung Informationen zu ihrem Umgang mit personenbezogenen Daten zur Verfügung. Wir verarbeiten Daten im Rahmen der App Nutzung, soweit es für das Herunterladen der mobilen App auf Ihr mobiles Endgerät, das Bereitstellen des jeweiligen Spieles und die Abwicklung von In-Game-Käufen erforderlich ist.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen der App-Nutzung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung für mobile Anwendungen (https://de.upjers.com/mprivacy).

9. Registrierung

Sie haben zusätzlich die Möglichkeit, sich auf unserer Webseite zu registrieren und sich danach jederzeit mit einem Benutzerkonto anzumelden. Um sich bei uns zu registrieren, werden folgende Daten benötigt:

Als Schutzmaßnahme erfolgt die Übermittlung der von Ihnen eingegebenen Daten über eine verschlüsselte Verbindung. Außerdem wenden wir den Grundsatz der Datenminimierung an und erfassen nur die tatsächlich erforderlichen Daten. Bitte verwenden Sie als Benutzernamen nicht Ihren echten Namen oder den einer anderen Person. Weiterhin ordnen wir Sie aufgrund der übermittelten IP-Adresse Ihres Geräts einem Land zu. Diese Daten werden gespeichert, um Ihnen das zutreffende Angebot an Zahlungsmethoden anzeigen zu können. Nach Erstellung eines Benutzerkontos werden Ihre Daten solange gespeichert bis Sie sich entscheiden, einzelne Daten oder das gesamte Benutzerkonto zu löschen.

Zweck der abgefragten Daten ist die Erstellung eines Benutzerkontos zur Nutzung unserer Browserspiele und erweiterter Funktionen auf der Webseite (z. B. In-Game-Nachrichten, Foren-Beiträge). Die Registrierung erfolgt freiwillig und kann jederzeit widerrufen bzw. die Benutzerdaten gelöscht werden.

Rechtsgrundlage ist die Einwilligung des Nutzers in Einklang mit den europäischen Datenschutzanforderungen aus Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

10. Nutzung integrierter Games

Einige upjers Spiele sind in soziale Netzwerke (z. B. Facebook) eingebunden. Dort werden die Spiele beispielsweise als sog. „Apps“ bzw. „Applications“ bezeichnet. Für seine Datenverarbeitung und eine etwaige datenschutzkonforme Datenübermittlung ist das jeweilige Netzwerk selbst verantwortlich und klärt seine Nutzer in einer eigenen Datenschutzerklärung darüber auf. Wir möchten aber darauf hinweisen, dass Sie von einem Netzwerk gegebenenfalls aufgefordert werden, in die Übermittlung von personenbezogenen Daten einzuwilligen, wenn Sie ein integriertes upjers Spiel nutzen möchten. Im Falle von Facebook können folgende Daten betroffen sein:

Sofern Sie einer Datenübermittlung zustimmen, sendet das Netzwerk unter Umständen Daten an upjers. upjers verarbeitet solche Daten nur, wenn es für die Bereitstellung des Spiels unbedingt erforderlich ist. upjers weist darauf hin, dass Sie den Umfang an Informationen, die das Netzwerk mitteilt, durch entsprechende Privatsphäre-Einstellungen selbst beeinflussen können. Eine Einflussnahme kann insbesondere dadurch erfolgen, dass

11. Social Sign-In & Social Login

Neben der manuellen Registrierung bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich direkt mit ihrem bestehenden Benutzerkonto eines sozialen Netzwerks von ausgewählten Anbietern bei uns anzumelden. Wir verwenden dabei die Plattformen „Facebook Sign In“ und „Amazon“. Sofern Sie eine dieser Funktionen nutzen möchten, werden Sie auf die Seite des jeweiligen Anbieters weitergeleitet und durch die Anmeldung navigiert.

Als Schutzmaßnahme erfolgt die Übermittlung der von Ihnen eingegebenen Daten über eine verschlüsselte Verbindung der jeweiligen Plattform. Wir verwenden die Anmeldung nicht, um auf persönliche Daten wie Freundeslisten oder Kontakte zuzugreifen oder diese für eigene Zwecke zu speichern. Eine dauerhafte Verknüpfung zwischen Ihrem Benutzerkonto und dem Benutzerkonto bei Facebook und Amazon findet nicht statt. Beide Netzwerke sind unter dem EU-US Privacy Shield zertifiziert (nähere Informationen entnehmen Sie bitte den jeweiligen Datenschutzerklärungen) Welche Daten die sozialen Netzwerke im Zuge der Anmeldung erfassen oder wie Daten verknüpft werden, ist uns nicht bekannt. Weitere Einzelheiten finden Sie in den Datenschutzerklärungen von Facebook (https://de-de.facebook.com/policy.php) und Amazon (https://www.amazon.com/gp/help/customer/display.html?nodeId=468496).

Zweck der abgefragten Daten ist die Anmeldung über ein bestehendes Benutzerkontos zur Nutzung erweiterter Funktionen auf der Webseite. Die Anmeldung über die sozialen Netzwerke erfolgt freiwillig und kann jederzeit widerrufen bzw. das Benutzerkonto abgemeldet werden.

Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung in Einklang mit den europäischen Datenschutzanforderungen aus Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

12. Kommunikation in den Games

Die von uns betriebenen Spiele bieten Ihnen verschiedene Möglichkeiten, mit uns oder anderen Spielern zu kommunizieren. Wir setzen automatische Filtersysteme ein, die das massenhafte Versenden von Nachrichten oder beleidigende, gewaltverherrlichende, obszöne rassistische oder sonst anstößige Äußerungen oder Nachrichten mit werbendem Charakter unterbinden. Weiterhin protokollieren wir zur Analyse und Korrektur technischer Fehler, zur Gewährleistung der Systemsicherheit und -integrität, zur Bekämpfung missbräuchlicher und/oder unerlaubter Nutzung sowie zur Erstellung von Nutzungsstatistiken auf nicht-personenbezogener Basis die Nutzung der zur Verfügung gestellten Kommunikationskanäle für kurze Zeit. Die erstellten Protokolle enthalten Datum und Uhrzeit der Nachricht, ihren Absender und Empfänger, den Nachrichtentext sowie die übertragene Datenmenge.

Ohne Ihre Einwilligung wird kein Mitarbeiter von uns Nachrichten lesen. Bei Verdacht auf eine missbräuchliche und/oder unerlaubte Nutzung der zur Verfügung gestellten Kommunikationskanäle (z. B. bei Meldung einer Nachricht durch den Empfänger) behalten wir uns jedoch das Recht vor, den betroffenen Spieler-Account, sowie die von diesem Spieler-Account versendeten Nachrichten zu untersuchen und gegebenenfalls weitere Maßnahmen zu ergreifen.

Als Schutzmaßnahme erfolgt die Übermittlung der von Ihnen eingegebenen Daten über eine verschlüsselte Verbindung der jeweiligen Plattform.

Zweck der Verarbeitung ist die Bereitstellung einer In-Game-Kommunikationslösung zum Austausch von Mitteilungen der Spieler untereinander.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO sowie Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Dateneingabe zu Kommunikationszwecken erfolgt freiwillig und damit aufgrund der Einwilligung der Nutzer. Der Einsatz der Filtersysteme dient der Prüfung der Einhaltung der Regeln ordnungsgemäßer Kommunikation und zum Schutz der Rechte Dritter. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

13. Zahlungsabwicklung

Wenn Sie einen Bezahlvorgang initiieren um Premiumwährung zu erwerben, müssen Sie weitere Daten eingeben. Welche Daten das sind, hängt von der Art der von Ihnen gewählten Bezahlmethode ab. upjers ermöglicht es Ihnen zudem anonyme Bezahlmethoden zu verwenden.

Ihnen stehen zur Zahlungsabwicklung verschiedene Dienste zur Verfügung, welche Sie auswählen können. Die Zusammenarbeit mit Dritten betrifft weiterhin die Zahlungsabwicklung über externe Dienstleister (Paypal, Kreditkartenunternehmen, Mobilfunknetzbetreiber, Paysafecard, Barzahlen, Sofortüberweisung etc.). Diese externen Dienstleister sind zur gesetzmäßigen, vertraulichen und sicheren Behandlung Ihrer Daten verpflichtet und dürfen Ihre Daten nur verwenden, soweit dies zur Erfüllung ihrer Aufgabe erforderlich ist.

Sie können frei entscheiden, welche Zahlungsmöglichkeit Sie verwenden und wir verweisen insofern auf die Datenschutzbestimmungen und Hinweise des jeweiligen Anbieters.

Der Zahlungsanbieter erhebt in eigener Verantwortung personenbezogene Daten des Kunden, um die Zahlung durchzuführen. Anschließend erfolgt eine Antwort des Zahlungsdienstleisters an upjers, der die erfolgreiche Transaktion bestätigt. 

Wir weisen darauf hin, dass wir zu einem bestätigten Zahlungsvorgang die IP-Adresse des Kunden speichern. Zweck ist ausschließlich die Erfüllung unserer steuerlichen Pflichten. Mit Hilfe der IP-Adresse können wir den  umsatzsteuerlichen Leistungsort bestimmen. Die Daten werden von uns gemäß der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert.

14. Newsletter

Wir verwenden das sogenannte Double Opt-In-Verfahren für die Bereitstellung unseres Newsletters, wir werden Ihnen also erst dann einen Newsletter per E-Mail zusenden, wenn Sie in unserer Benachrichtigungs-E-Mail durch das Anklicken eines Links bestätigen, dass Sie unseren Newsletter erhalten möchten.

Sie können sich selbstverständlich jederzeit von unserem Newsletter abmelden, einen Link dazu finden Sie in jedem Newsletter. Alternativ können Sie sich über das Support-Formular oder über die Email-Adresse support@upjers.com an unseren Kunden-Support wenden.

Wir arbeiten für die Versendung unseres Newsletters mit dem Dienstleister Emarsys eMarketing Systems AG, Hans-Fischer-Straße 10, 80339 München, Deutschland, zusammen. Wir haben mit diesem Dienstleister einen den Anforderungen des Art. 28 DSGVO entsprechenden Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen.

15. Cookies

Unsere Webseite verwendet teilweise sogenannte Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die üblicherweise in einem Ordner Ihres Browsers gespeichert werden. Cookies enthalten Informationen über den aktuellen bzw. letzten Besuch der Webseite:

Sofern Cookies kein genaues Ablaufdatum enthalten, werden diese nur zwischengespeichert und automatisch gelöscht, sobald Sie Ihren Browser schließen bzw. das Endgerät neustarten. Cookies mit einem Ablaufdatum bleiben auch gespeichert, wenn Sie Ihren Browser schließen bzw. das Endgerät neu starten. Solche Cookies werden erst zum angegebenen Datum entfernt oder wenn Sie diese manuell löschen.

Auf unserer Webseite verwenden wir folgende drei Arten von Cookies:

Sie können Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers konfigurieren, blockieren und löschen. Falls Sie alle Cookies unserer Webseite löschen, kann es sein, dass einige Funktionen der Webseite nicht korrekt dargestellt werden. Hilfreiche Informationen und Anleitungen für die gängigen Browser stellt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik bereit: https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Empfehlungen/EinrichtungSoftware/EinrichtungBrowser/Sicherheitsmassnahmen/Cookies/cookies_node.html

16. Youtube

Wir nutzen zur direkten Einbindung von Videos den Anbieter YouTube. YouTube wird betrieben von YouTube LLC mit Hauptgeschäftssitz in 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA. YouTube wird vertreten durch Google Inc. mit Sitz in 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Beim Abspielen der eingebundenen Videos wird eine Verbindung zu den YouTube-Servern hergestellt und aus technischen Gründen mindestens Ihre IP-Adresse übermittelt. Falls Sie zudem in Ihrem Benutzerkonto bei YouTube angemeldet sind, ordnet YouTube z. B. Informationen zu den aufgerufenen Videos Ihrem persönlichen Benutzerkonto zu. Sie können diese Zuordnung verhindern, indem Sie sich vor der Nutzung unserer Webseite aus ihrem YouTube-Benutzerkonto sowie anderen Benutzerkonten der Google Plattform abmelden.

Als Schutzmaßnahmen gelten die hohen Sicherheitsstandards der Google Plattform und die damit verbundene Datenschutzerklärung von Google (http://www.google.com/intl/de-DE/privacy). Da Google seinen Sitz in den USA und damit einem sogenannten Drittstaat hat, sind weitere Garantien zur Gewährleistung eines angemessenen europäischen Datenschutzniveaus erforderlich. Google hat sich unter dem sogenannten EU-US Privacy Shield zertifizieren lassen und damit ein entsprechendes Datenschutzniveau nachgewiesen (https://www.google.de/policies/privacy/frameworks/).

Darüber hinaus binden wir YouTube-Videos mit erweiterter Datenschutzeinstellung und einer Serverlösung ein. Dem Nutzer wird zunächst nur ein Vorschaubild angezeigt, das von einem upjers Server geladen wird. Erst nach Betätigung des Play-Buttons wird das YouTube-Iframe aktiviert und ein eingeschränkter Datenaustausch mit YouTube findet statt.

Zweck der Datenübermittlung ist die Einbindung des unter unseren Benutzern beliebten Videoangebots von YouTube, um komfortabel auf die dargestellten Videos zugreifen zu können, ohne unsere Webseite zu verlassen.

Rechtsgrundlage ist das sogenannte berechtigte Interesse, das zur Verfolgung des Zwecks und im Rahmen der vorgenannten Schutzmaßnahmen sowie in Einklang mit den europäischen Datenschutzanforderungen aus Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO geprüft wurde.

17. Goolge Analytics

Wir verwenden Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ("Google"). Google Analytics verwendet die weiter oben beschriebenen Werbe- und Analysecookies, um unsere Webseite hinsichtlich Ihres Nutzungsverhaltens zu analysieren. Die durch Cookies erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Webseite werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Ihre IP-Adresse wird jedoch vor der Auswertung der Nutzungsstatistiken gekürzt, so dass keine Rückschlüsse auf Ihre Person erfolgen können. Hierzu wurde Google Analytics auf unserer Webseite um den Code „anonymizeIp“ erweitert, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen zu gewährleisten. Google wird die durch die Cookies gewonnenen anonymisierten Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten für die Webseitenbetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten.

Sie können Ihren Browser auch so konfigurieren, dass er Cookies abweist, oder Sie können die Erfassung und Analyse der Daten durch Google verhindern, indem Sie ein Browser-Plugin (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) von Google herunterladen und installieren. Alternativ zum Browser-Add-On oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten, können Sie einen Opt-Out-Cookie setzen, um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Webseite zukünftig zu verhindern (das Opt-Out funktioniert nur in dem Browser und nur für diese Domain). Löschen Sie Ihre Cookies in diesem Browser, müssen Sie diesen Link erneut klicken.

Als Schutzmaßnahmen nutzen wir das von Google angebotene Anonymisierungsverfahren, womit eine anschließende Auswertung der Daten nicht auf Basis Ihrer Person erfolgt, sondern lediglich auf statistischer Basis. Zusätzlich gelten die hohen Sicherheitsstandards der Google Plattform und die damit verbundene Datenschutzerklärung von Google (http://www.google.com/intl/de-DE/privacy). Wir haben zudem mit Google einen speziellen Datenschutzvertrag geschlossen, der den Schutz Ihrer Daten durch technische und organisatorische Schutzmaßnahmen vorschreibt. Da Google seinen Sitz in den USA und damit einem sogenannten Drittstaat hat, sind weitere Garantien zur Gewährleistung eines angemessenen europäischen Datenschutzniveaus erforderlich. Google hat sich unter dem sogenannten EU-US Privacy Shield zertifizieren lassen und damit ein entsprechendes Datenschutzniveau nachgewiesen (https://www.google.de/policies/privacy/frameworks/).

Zweck der Nutzung von Google Analytics ist die anonymisierte Analyse Ihres Nutzungsverhaltens auf unseren Webseiten. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse helfen dabei, unser Angebot zu verbessern.

Rechtsgrundlage ist das sogenannte berechtigte Interesse, das zur Verfolgung des Zwecks und im Rahmen der vorgenannten Schutzmaßnahmen, sowie in Einklang mit den europäischen Datenschutzanforderungen aus Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO geprüft wurde. Zudem wurde ein Auftragsverarbeitungsvertrag entsprechend den Anforderungen aus Art. 28 DSGVO geschlossen.

18. Werbevideos

In unseren Angeboten und Spielen haben wir an verschiedenen Stellen Werbevideos eingebunden. Unsere Werbepartner stellen dort ausgewählte Inhalte bereit, welche wir für diese ausspielen. Wir möchten darauf hinweisen, dass unser free2play System auch von unseren Werbepartnern lebt und wir bestrebt sind, dies im Interesse unserer Nutzer umzusetzen. Wenn Sie als Nutzer sich die bereitgestellten Webevideos ansehen, können Sie Premiumwährung oder Spielfunktionen erhalten. Für weitere Fragen dazu wenden Sie sich gerne an unseren Kunden-Support.

Wir arbeiten mit den folgenden Anbietern zusammen:

a) Smartstream

Smartstream (www.smartstream.tv) setzt Technologien ein, um die Einblendung von Werbemitteln für den User auszusteuern und zu optimieren. Anbieter von Smartstream ist die SMARTSTREAM.TV GmbH, Dachauer Straße 15A, 80335 München, Deutschland. Wenn Sie dem Erfassen von anonymisierten Informationen widersprechen möchten, können Sie unter https://www.smartstream.tv/de/datenschutz bei „OptOut“ die Datenerhebung deaktivieren.

Wenn Sie bereits den „OptOut“ aktiviert haben, können Sie diese Einstellung jederzeit durch klicken auf den Button „OptIn” rückgängig machen.

Als Schutzmaßnahmen werden ausschließlich pseudonyme Nutzungsdaten verarbeitet und dem Nutzer steht ein Widerspruchsrecht zur Verfügung. Wir haben zudem mit Smartstream einen, den Anforderungen des Art. 28 DSGVO entsprechenden, Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen.

Zweck der Verarbeitung ist die Ausspielung von Werbemitteln zur Ermöglichung unseres free2play Angebotes.

Rechtsgrundlage ist das sogenannte berechtigte Interesse, das zur Verfolgung des Zwecks und im Rahmen der vorgenannten Schutzmaßnahmen sowie in Einklang mit den europäischen Datenschutzanforderungen aus Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO geprüft wurde.

b) adbility

Weiterhin arbeiten wir mit dem Partner adbility media GmbH, Große Elbstraße 38, 22767 Hamburg, Deutschland, zusammen. adbility setzt Technologien ein, um die Einblendung von Werbemitteln für den User auszusteuern und zu optimieren. Wenn Sie dem Erfassen von anonymisierten Informationen widersprechen möchten, können Sie unter https://www.adbility-media.com/datenschutz/ widersprechen.

Als Schutzmaßnahmen werden ausschließlich pseudonyme Nutzungsdaten verarbeitet und dem Nutzer steht ein Widerspruchsrecht zur Verfügung. Wir haben zudem mit der adbility media GmbH eine Vereinbarung gemäß Art. 26 DSGVO getroffen, wonach sowohl wir, als auch adbility für die Verarbeitung ihrer Daten verantwortlich sind. Sie können sich daher zu Fragen der Datenverarbeitung an uns, sowie an adbility wenden. Kontaktdaten finden Sie unter https://www.adbility-media.com/kontakt/

Zweck der Verarbeitung ist die Ausspielung von Werbemitteln zur Ermöglichung unseres free2play Angebotes.

Rechtsgrundlage ist das sogenannte berechtigte Interesse, das zur Verfolgung des Zwecks und im Rahmen der vorgenannten Schutzmaßnahmen sowie in Einklang mit den europäischen Datenschutzanforderungen aus Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO geprüft wurde.

19. Criteo

Auf unseren Webseiten werden durch eine Technologie der Criteo SA, 32 Rue Blanche, 75009 Paris, Frankreich, zu Marketingzwecken pseudonyme Informationen über das Surfverhalten der Webseitenbesucher gesammelt und gespeichert. Diese Daten werden in Cookies auf dem Computer des Besuchers gespeichert. Die Criteo SA analysiert anhand eines Algorithmus das pseudonymisiert aufgezeichnete Surfverhalten und kann anschließend gezielte Produktempfehlungen als personalisierte Werbebanner auf anderen Webseiten (sog. Publisher) anzeigen. In keinem Fall können diese Daten dazu verwendet werden, Sie als Besucher unserer Webseite persönlich zu identifizieren. Die gesammelten Daten werden lediglich zur Verbesserung des Angebots benutzt. Eine andere Verwendung oder Weitergabe dieser Informationen an Dritte erfolgt nicht.

Sie können der vollkommen anonymen Analyse Ihres Surfverhaltens auf unseren Webseiten widersprechen, indem Sie hier auf Criteo Austragung klicken. Wenn Sie sich bereits ausgetragen haben (opt-out cookie) und wieder personalisierte Criteo-Banner angezeigt bekommen möchten, klicken Sie bitte auf Criteo Eintragung.

Weitere Informationen zur eingesetzten Technologie erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen der Criteo SA.

Als Schutzmaßnahmen erfolgt die Auswertung der Daten nicht auf Basis Ihrer Person, sondern lediglich auf statistischer Basis. Zusätzlich gelten die hohen Sicherheitsstandards von Criteo. Wir haben zudem mit Criteo eine Vereinbarung gemäß Art. 26 DSGVO getroffen, wonach sowohl wir, als auch Criteo für die Verarbeitung ihrer Daten verantwortlich sind. Sie können sich daher zu Fragen der Datenverarbeitung an uns, sowie an Criteo wenden. Kontaktdaten finden Sie unter https://www.criteo.com/de/legal/

Zweck der Nutzung von Criteo ist die anonymisierte Analyse Ihres Nutzungsverhaltens auf unseren Webseiten und Bereitstellung interessenbezogener Werbung.

Rechtsgrundlage ist das sogenannte berechtigte Interesse, das zur Verfolgung des Zwecks und im Rahmen der vorgenannten Schutzmaßnahmen, sowie in Einklang mit den europäischen Datenschutzanforderungen aus Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO geprüft wurde.

20. Social Plug-Ins

Wir setzen auf unserer Webseite folgende Social Plug-ins ein: „Gefällt mir“-Button von Facebook, „Google +1“-Button von Google und den Twitter „Tweet“.

Den Anbieter des Plug-ins erkennen Sie über die Markierung auf dem Kasten über seinen Anfangsbuchstaben oder das Logo. Wir eröffnen Ihnen die Möglichkeit, über den Button direkt mit dem Anbieter des Plug-ins zu kommunizieren. Nur wenn Sie auf das markierte Feld klicken und es dadurch aktivieren, erhält der Plug-in-Anbieter die Information, dass Sie die entsprechende Website unseres Online-Angebots aufgerufen haben. Im Fall von Facebook wird nach Angaben des Anbieters in Deutschland die IP-Adresse sofort nach Erhebung anonymisiert. Durch die Aktivierung des Plug-ins werden also personenbezogene Daten von Ihnen an den jeweiligen Plug-in-Anbieter übermittelt und dort (bei US-amerikanischen Anbietern in den USA) gespeichert. Da der Plug-in-Anbieter die Datenerhebung insbesondere über Cookies vornimmt, empfehlen wir Ihnen, vor dem Klick auf den ausgegrauten Kasten über die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers alle Cookies zu löschen.

Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung, sowie die Speicherfristen bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch den Plug-in-Anbieter liegen uns keine Informationen vor.

Der Plug-in-Anbieter speichert die über Sie erhobenen Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und zur bedarfsgerechten Gestaltung seiner Webseite. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Webseite zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an den jeweiligen Plug-in-Anbieter wenden müssen. Über die Plug-ins bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit den sozialen Netzwerken und anderen Nutzern zu interagieren, so dass wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten können. Rechtsgrundlage für die Nutzung der Plug-ins ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

Die Datenweitergabe erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Konto bei dem Plug-in-Anbieter besitzen und dort eingeloggt sind. Wenn Sie bei dem Plug-in-Anbieter eingeloggt sind, werden Ihre bei uns erhobenen Daten direkt Ihrem beim Plug-in-Anbieter bestehenden Konto zugeordnet. Wenn Sie den aktivierten Button betätigen und z. B. die Seite verlinken, speichert der Plug-in-Anbieter auch diese Information in Ihrem Nutzerkonto und teilt sie Ihren Kontakten öffentlich mit. Wir empfehlen Ihnen, sich nach Nutzung eines sozialen Netzwerks regelmäßig dort abzumelden, insbesondere jedoch vor Aktivierung des Buttons, da Sie so eine Zuordnung zu Ihrem Profil bei dem Plug-in-Anbieter vermeiden können.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den im Folgenden mitgeteilten Datenschutzerklärungen dieser Anbieter. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

Adressen der jeweiligen Plug-in-Anbieter und URL mit deren Datenschutzhinweisen:

Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA; weitere Informationen zur Datenerhebung: http://www.facebook.com/policy.php. Facebook hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen (https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework).

Google Inc., 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA; weitere Informationen zur Datenerhebung: https://www.google.com/policies/privacy/partners/?hl=de. Google hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen (https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework).

Twitter "Tweet" der Kommunikationsplattform Twitter, betrieben von der Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA; weitere Informationen zur Datenerhebung:  https://twitter.com/privacy. Twitter hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen (https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework).

Als Schutzmaßnahmen gelten die hohen Sicherheitsstandards der Google Plattform von Facebook und Twitter und die damit verbundene Datenschutzerklärung der Plattformen (siehe zuvor). Wir erfassen keine personenbezogenen Daten mittels der Social Plugins oder über deren Nutzung. Um zu verhindern, dass Daten ohne das Wissen des Nutzers an die Diensteanbieter in den USA übertragen werden, setzen wir die sogenannte Shariff-Lösung ein. Diese Lösung sorgt dafür, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen Social Plugins weitergegeben werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Erst wenn Sie eines der Social Plugins anklicken, können Daten an den Diensteanbieter übertragen und dort gespeichert werden. Mehr Informationen über die Shariff-Lösung finden Sie auf den Seiten des Anbieters, der Heise Medien Gmbh & Co. KG: http://m.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html

Zweck der Datenübermittlung ist die Einbindung der Plugins, dass die Nutzer Inhalte teilen können und Interessen anderen Nutzern mitteilen können.

Rechtsgrundlage ist das sogenannte berechtigte Interesse, das zur Verfolgung des Zwecks und im Rahmen der vorgenannten Schutzmaßnahmen, sowie in Einklang mit den europäischen Datenschutzanforderungen aus Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO geprüft wurde.

21. Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen

Manchmal kann es für uns erforderlich sein, personenbezogene Daten und gegebenenfalls - in Übereinstimmung mit örtlichen Gesetzen und Vorschriften - sensible personenbezogene Daten im Zusammenhang mit der Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen zu verarbeiten. Artikel 9(2)(f) der DSGVO ermöglicht dies, wenn die Verarbeitung „zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist bzw. wenn Gerichte im Rahmen ihrer justiziellen Tätigkeit handeln“.

Dies kann z. B. auftreten, wenn wir eine Rechtsberatung in Bezug auf ein Rechtsverfahren benötigen oder gesetzlich verpflichtet sind, im Rahmen des Gerichtsverfahrens bestimmte Informationen zu bewahren oder zu offenbaren.

22. Personenbezogene Daten von Kindern

upjers ist sich der Bedeutung der Sicherheit und des Datenschutzes von Kindern im Internet bewusst. Aus diesem Grund und um bestimmte Gesetze einzuhalten, sammeln wir weder absichtlich persönliche, individuell identifizierbare Informationen von Kindern unter 16 Jahren, noch bieten wir Inhalte für Kinder unter 16 Jahren an.

23. Änderung der Datenschutzerklärung

upjers behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit zu ändern, jedoch wird upjers stets die jeweils geltenden Gesetze zum Datenschutz beachten. upjers empfiehlt, sich bei jedem Besuch der Webseite und der Spiele über die aktuelle Datenschutzerklärung zu informieren.

Stand der Datenschutzerklärung: Mai 2018